Referenzen

Vanessa von Grotthuss, Personalleiterin   „Das Coaching bei Sonja hat mich meine eigene Stimme erst richtig entdecken und entwickeln lassen. Jede Stunde war durch  ihre humorvolle, lebendige und belebende Art, vielseitig eingesetzte Methoden, […] immer ein inspirierender Moment.“

Wolfgang Schriefer, Angestellter   „Ein gutes Jahrzehnt genoss ich die Arbeit mit Sonja, von Rock über Musical bis -was ich eigentlich gar nicht wollte- Klassik und war baff erstaunt, was ich mit ihrer Anleitung auf einmal alles singen konnte. […]  Vielen Dank, liebe Sonja, vor Allem für Dein Vertrauen in meine Stimme. Ich habe ein Ziel erreicht, welches mir am Anfang unerreichbar schien.“

Vladimir Dobriakov, IT-Programmierer   „Fantastisch! Nach Sonjas Coaching hätte ich noch 8 Stunden locker arbeiten können!“

Helle Jeppesen, Redakteurin/Senior Editor  „Der Musikunterricht bei Sonja hat mich nicht nur fürs Singen fit gemacht, sondern auch für Vorträge, Moderationen und Veranstaltungen. Die Arbeit mit Sonja ist Persönlichkeitsentwicklung, Blutdrucksenker und Glücks-Faktor in einem.“

Nadine Allarde, Psychologin   „Verrückt, was aus einem plötzlich rauskommt!“

Judith Blaser, Mediatorin     „Die unglaubliche Art sich selbst zu begegnen!“

Gudrun Karol-Eng, Geschäftsführerin der Veranstaltungsagentur Helikon-Events

„Liebe Frau Gellert,

wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für das tolle Coaching bei der Jahreshauptversammlung unseres Kunden, der Generali Versicherungsgruppe, bedanken. Die Teilnehmer waren alle begeistert von Ihrer humorvollen und einfühlsamen Art aus jedem das „herauszukitzeln“, was sie selbst noch nicht entdeckt haben.

Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Event mit Ihnen.  […]“

Markus Menth, Leiter AHG Therapiezentrum und Adaptionshaus Köln

„Sehr geehrte Frau Gellert,

[…] Ihr Coaching zeigte in kurzer Zeit spürbare und vor allem nachhaltige Wirkung und erzielte deutliche Veränderungen in unserer täglichen Arbeit. Durch ihre Methode erhielten wir entscheidende Impulse, um unsere Arbeit mit positiver Energie und Schwung neu auszurichten.

Auch im Namen meiner Mitarbeiter bedanke ich mich ganz herzlich und würde mich freuen, bei Gelegenheit mit ihnen wieder zusammenarbeiten zu können. […]“